Die Solidarische Landwirtschaft der Kreßberger Gemeinschaft Tempelhof produziert gerade mehr Frischgemüse und Salate als die Gemeinschaft braucht. Daher werden neue Mitglieder gesucht, die Gemüsekisten abnehmen. Es gibt auch Probekisten. Ab Mai werden zudem selbst gezüchtete Jungpflanzen im Hofladen verkauft.

Auch wenn wir in diesen Zeiten der zunehmenden Corona-Krise Abstand halten sollen, müssen wir gerade jetzt näher zusammen rücken – heißt es auf der Faceboock-Seite der „Horaffen-Helferlein“. In der Krise will das frisch gegründete Netzwerk diejenigen ehrenamtlich unterstützen, die Hilfe annehmen und brauchen.

Die acht Crailsheimerinnen sind seit Jahren eine eingeschworene Clique. Um etwas gemeinsam auf die Beine zu stellen, organisieren sie auch einen Secondhand-Verkauf. „Frauensache“ findet am Samstag, 25. Januar zum zweiten Mal statt. Macht Laune und ist nebenbei nachhaltig!